Fitness: Tamilische Powerfrau vs Konservative Männer

Iswaryaa Selliah

„Du machst Krafttraining?! Wieso? Mach doch Zumba um Muskeln aufzubauen!“

Jede tamilische Frau, die sich schon solche Sprüche anhören musste, kennt wohl die Situation. Stemmst du Eisen wie das andere Geschlecht, dann wirst du von oben bis unten begafft und mit „Möchtegern-Macho-Trainer“-Sprüchen zur Glut getrieben. Auch wenn generell die Männerwelt so reagiert, ist dies in unserem tamilischen Kulturkreis doch noch mal extremer.

Traditionelle tamilische Hausfrau vs. Powerfrau am Eisen

Die winzig kleine Minderheit der testosteron-gesteuerten Lebewesen ist fasziniert darüber, respektiert dich und lässt dich einfach in Ruhe trainieren. Jedoch die große Mehrheit reagiert anders. Während die eine Hälfte schockiert darüber ist, dass du nicht in ihr altmodisches, konservatives Bild einer traditionellen tamilischen Frau passt, glotzt die zweite Hälfte dich von Kopf bis Fuß an, dass einem übel wird und denkt auch noch, dass sie dir absolut hirnrissige Fitness-Tipps geben muss. Dies musste ich an meinem eigenen Leib erfahren, nämlich am Hochzeisttag meines Kollegens.

Best of Tamil Fitness-Tipp-Fails


Da sprach mich doch tatsächlich ein Tamile an und erzählte mir, er habe mich auf Facebook gesehen und erfahren, dass ich intensiv Krafttraining betreibe. Ich bejahte es ganz höflich. Darauf fragte er mich sofort: „Wieso?!?!“ Ich erklärte ihm kurz und knapp, dass ich gesund zunehmen und mich fit fühlen möchte. Das war ein riesengroßer Fehler! Der Mann hat mich unglaubliche dreißig Minuten lang vollgequatscht mit nicht nur unsinnigen, sondern komplett falschen Aussagen. Ihr wollt wissen welche?

Hier eine kleine Sammlung davon:

  1. „Mach doch Zumba um Muskeln aufzubauen!“
  2. „Trink Whey-Protein mit Milch statt Wasser, dann nimmst du schneller zu!“
  3. „Trainier nicht mit hohen Gewichten! Dann bekommst du Muskeln wie ein Mann.“
  4. „Arbeite mit Fitness-Maschinen statt freien Gewichten, sonst siehst du später aus wie ein Bodybuilder.“

Ich könnte ein ganzes Buch mit solchen falschen Aussagen schreiben. Nicht nur Aussagen von diesem einen, sondern generell von Tamilen.

Also meine lieben Mitgenossinnen, falls ihr diese Situation kennt, dann gebe ich euch nur einen Tipp: Ins linke Ohr rein, aus dem rechten Ohr raus! Ignoriert diese Männer und glaubt diesen Männern bitte kein Wort!

Hört einfach nur auf euren Körper und genießt es!


Macht es euch Spaß? Bereitet euch das Training Freude? Seid ihr mit dem Resultat zufrieden? Dann hört einfach nur auf euren Körper und genießt es.

Und falls ihr doch Fragen haben solltet zum Training, dann fragt einen Mann, der nicht eine schwache, zärtliche Frau in euch sieht, sondern eine starke und ehrgeizige Frau. Wenn ihr lieber Hilfe von einer Frau wollt, dann geht bitte zu einer Frau, die auch Ahnung von Krafttraining hat und euch ernst nimmt. Sonst landet ihr in der nächsten „Miami-Life-Trampolin“-Lektion!

Editor's Note


Thank's so much for being a TC Reader! To continue bringing you more of the stories you love for free, our team needs your help. Will you make a small contribution? Every bit helps!

Give $15 Give Another Amount

Author

Iswaryaa

Iswaryaa

"Kattradhu Kaiyazhavu, Kallaaladhu Uzhagalavu!" Nach diesem Sprichwort lebt Iswaryaa. Sie ist sehr wissbegierig, neugierig und versucht möglichst alles (kennen) zu lernen und immer offen für Neues zu sein. Wenn sie nicht gerade im Kraftraum Eisen stemmt oder auf der Bühne singt, dann widmet sie sich meist vor einer Wandtafel mathematischen Problemen.

Read More Stores From Iswaryaa...
Connect
Tags: , , , , , , , ,

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

More In Life