Muslim, Tamile & Deutscher: Bundesliga-Profi wünscht Eid Mubarak!

Ahmed Waseem Razeek

Muslim sisters and brothers.

No shadows to depress you. Only joys to surround you. Allah himself to bless you.

These are my wishes for you. Today. Tomorrow. And every day to follow.
Despite & maybe even because the harrowing attacks, deaths and destruction of the past days and weeks by so-called “IS fighters”, I stand firmly by your side.
Eid ul-fitr is eid of sacrifice and commitment to Allah’s orders.
May Allah bless us all with the same in all circles of life and help all amongst us.
Ramadan is about togetherness, reflection and love.
Love for those who are helpless, worried, and waiting for his Rehmat, Ameen.

As a Hindu, as a Christian, as somebody who understands any doubts, but believes in the strength, love and compassionate force of every religion,
I am proud to write: I always got your back.

Eid Mubarak!

‪#‎ShareTheLove‬

Akilnathan Logeswaran, Herausgeber TamilCulture Germany
(inspiriert durch Thamil Venthan Ananthavinayagan)

Heute ist es endlich so weit, die lange Fastenzeit Ramadan geht zu Ende. Eine harte Zeit, die die meisten von uns Tamilen teilweise nachempfinden können. Eine harte aber auch spirituelle Zeit für unsere muslimischen Freunde, die auch uns Hindus mit unseren diversen Viratham (விரதம்) und dem christlichen Osterfasten nicht fremd ist. Viele von uns, die hier in Deutschland, Österreich und der Schweiz aufgewachsen sind, haben muslimische Freunde – ziemlich beste Freunde könnte man in vielen Fällen sogar sagen. Wir haben sogar schon von den ersten deutschen Tamilisch-Türkischen Babies gehört. Und für genau diese ziemlich besten Freunde, geht eine besondere Zeit der Enhaltsamkeit und Selbstdisziplin zu Ende. All jenen Freunden wünschen auch wir Eid Mubarak!

Neben den Erfahrungen unserer muslimischen Freunde, haben auch wir die Diskussionen rund um unseren DFB-Star Mesut Özil verfolgt, wie er während der Europameisterschaft das Fasten aussetzt. Was viele von uns gar nicht wissen ist, dass auch wir in der tamilischen Community einen muslimischen Fußballstar haben: Ahmed Waseem Razeek.

Der junge Deutsch-Tamile ist die Nummer 20 des Bundesligisten FC Magdeburg und gebürtiger Berliner. Der aktuelle Marktwert des Rechtsaußen wird auf dem Transfermarkt mit stolzen 200.000 € beziffert und hat mit seinen jungen 21 Jahren seine Karriere noch vor sich. Angesprochen auf seinen Marktwert winkt er bescheiden ab und meint:

“Geld soll nicht das Wichtigste sein. Der Wille und die Leidenschaft ist das, was wirklich zählt!”

Wir haben uns im Vorfeld mit Waseem unterhalten, dieses Mal aber nicht zu seinen Karriereplänen [Exklusiv-Interview für TamilCulture Germany folgt], sondern zu seiner Religion. Waseem zählt nämlich zu der kleinen Minderheit der muslimischen Tamilen, die nur sehr selten in Erscheinung treten und bei den meisten konservativen, älteren Generationen im freundlichsten Falle ein Staunen verursachen.

Nachdem wir ihm unsere Glückwünsche ausgerichtet haben, teilt er folgendes mit uns:

“Die Glückwünsche aus der tamilischen Community haben mich sehr berührt. Ich wünsche allen meinen Glaubensbrüdern und Schwestern ebenfalls Eid Mubarak!

Gerade als muslimischer Tamile, der in Berlin aufgewachsen ist, weiß ich das sehr zu schätzen. Egal, ob in der Nachbarschaft oder in meinem Fußballteam, zusammen sind wir immer viel stärker.

Und wenn wir Muslime, Hindus und Christen zusammenhalten, dann werden wir nicht nur Europameister!”

Foto © SF Magedeburg 2015

Editor's Note


Thank's so much for being a TC Reader! To continue bringing you more of the stories you love for free, our team needs your help. Will you make a small contribution? Every bit helps!

Give $15 Give Another Amount

Author

TamilCulture Germany

TamilCulture Germany

TamilCulture Germany — Das erste Tamil Lifestyle Magazin für Deutschland, Schweiz & Österreich

Read More Stores From TamilCulture Germany...
Connect
Tags: , , , , , , , , ,

Leave a Reply

More In Life